Produkte

Wintergetreide / céréales d'hiver
Sommergetreide / céréales d'été
Raps / colza
Mais / maïs
Grasmischungen / mélanges d'herbe
Zwischenfrüchte / cultures intermédiaires
Bio Produkte / produits bio

Wintergetreide / céréales d´hiver

Sommergetreide / céréales d'été
Wintergerste /orge d'hiver
Zweizeilig /2-rangs

California

Caribic

Kathmandu

Padura

Sandra


SU Vireni
Mehrzeilig /4-rangs

Hedwig

KWS Meridian

KWS Tonic

LG Veronika

Quadriga

Tamina
Winterweizen /blé d'hiver
E - Weizen /qualité E

Barranco

Bernstein

Genius

Kerubino

Ponticus

Skagen
A - Weizen /qualité A

Apostel

Chevalier

Patras

Pionier

RGT Reform

Spontan
B - Weizen /qualité B

Desamo

Johnny
Wintertriticale /triticale d'hiver

Adverdo

Amarillo 105

Barolo

Cedrico

Grenado

Lombardo

Massimo


Robinson

SU Agendus

Tantris

Temuco

Tulus

Winterroggen /seigle d'hiver
Hybride


Helltop
Population


Dukato
Grünschnitt


Protector
Winterdurum /blé d'hiver dur
Wintergold
Winteremmer /amidonnier dur
Ramses
Winterhafer /avoine d'hiver
Fleuron

Calvaro
Winterspelz (Dinkel) /épeautre
Franckenkorn

Zollernspelz
Winterbohne /féverole d'hiver
Nebraska
Wintererbse /pois d'hiver
Flokon
Sommergerste /orge d'été
KWS Irina

Milford

Odyssey
RGT Planet

Salome

Simba

Sydney
Sommerweizen /blé d'été
Cornetto

SW Kadrilj

KWS Mistral

Lennox

Tybalt
Sommertriticale /triticale d'été
Dublet

Nagano

Puzon
Sommerhafer /avoine d'été
Apollon

Ivory (w)

Poseidon (g)

Symphony (w)

Yukon

Zorro (s)
Sommerroggen /seigle d'été
Sommererbsen /pois d'été
Astronaute
Die zur Verfügung stehenden Sorten erhalten Sie gerne unter der Nummer:

Nous vous renseignons avec plaisir sur les variétés disponibles au numéro:

(00352) 26 32 33 - 25

Raps / colza
 
 
 
Winterraps /colza d'hiver
Avatar

Bender

Comfort

Hattrick

Leopard

Mercedes

Penn

Plurax CL


Puzzle
Raffiness

Sherpa

Visby


Rassenspezifische
Kohlhernie Resistenz:

Crome

Menhir

Mentor
Sommerraps /colza d'été
Campino

Makro

Ability
Spezialsorten /spécial
Holli Raps

Erucaraps


Mais / maïs
Die zur Verfügung stehenden Sorten erhalten Sie gerne unter der Nummer:

Nous vous renseignons avec plaisir sur les variétés disponibles au numéro:

(00352) 26 32 33 - 25
Grasmischungen / mélanges d'herbe
Dauergrünland
Powergras 1001
(Intensivweide ohne Klee)

Weidemischung ohne Klee. Sie empfiehlt sich auf Standorten mit hoher Stickstoffdüngung, da sich hier erfahrungsgemäss der Weißklee nicht halten kann. Powergras 1001 eignet sich für eine intensive Nutzung auf mittleren bis guten Standorten.

Saatstärke: 40 kg/ha

engl. Raygras mittelfrüh/mittelspät : 33%
engl. Raygrass spät/sehr spät: 37%
Lieschgras: 15%
Wiesenschwingel: 15%

Mit orangem Etikett
Powergras 1002
(Normalweide mit Klee)

Eine Weidemischung für gute Lagen. Der hohe Anteil
an engl. Raygras sichert eine gute Narbendichte und
Trittfestigkeit. Ein hoher Anteil von späten engl. Raygräsern garantiert gute Ausdauer und eine hohe Winterfestigkeit.

Saatstärke: 40 kg/ha

engl. Raygras früh: 10%
engl. Raygras mittel : 15%
engl. Raygras spät/sehr spät: 35%
Lieschgras Weidetyp: 12%
Wiesenschwingel: 20%
Wiesenrispe: 3%
Weißklee: 5%
Nachsaat
Powergras 4001
(Nachsaat für beste Lagen mit Klee)

Eine Nachsaatmischung für beste Grünlandlagen mit sicherer Wasserversorgung (Ösling). Neben engl. Raygras enthält sie noch Timothee und Weißklee.

Saatstärke: 25 kg/ha bei Nachsaat und 40kg/ha bei Neuansaat

engl. Raygras mittel: 10%
engl. Raygras spät/sehr spät: 70%
Lieschgras: 15%
Weißklee: 5%

Mit orangem Etikett
Powergras 4002
(Nachsaat für beste Lagen ohne Klee)

Eine Nachsaatmischung ähnlich der 4001. Sie sollte bei intensiver Stickstoffdüngung eingesetzt werden, denn es wurde auf den Kleeanteil verzichtet.

Saatstärke: 25 kg/ha bei Nachsaat und 40kg/ha bei Neuansaat

engl. Raygras mittel diploid: 17,5%
engl. Raygras mittel tetraploid: 17,5%
engl. Raygras spät diploid: 20%
engl. Raygras spät tetraploid: 35%
Lieschgras: 10%
Powergras 4005
(Nachsaat für Normallagen ohne Klee)

Ist eine leistungsstarke Nachsaatmischung, die ausschliesslich aus engl. Raygras besteht. Die schnelle Jugendentwicklung sorgt für eine hohe
Konkurrenzkraft, schnellen Narbenschluss und gutes Gelingen der Nachsaat.

Saatstärke: 20 kg/ha

engl. Raygras mittelfrüh/mittelspät: 40%
engl. Raygras spät/sehr spät: 60%

Mit orangem Etikett
Mähweide oder reine Schnittnutzung
Powergras 2000
(Energiemischung)

Eine Energiemischung für die sehr guten und intensiven Grünlandstandorte bei mindestens 3 Nutzungen. Durch den hohen Anteil an engl. Raygras sind Ertrag sowie eine hohe
Energiedichte gesichert. Durch den Anteil an tetra- und diploiden Gräser ist eine etwas grössere Nutzungselastizität gegeben.

Saatstärke: 40 kg/ha

engl. Raygras früh tetra: 22%
engl. Raygras mittel: 30%
engl. Raygras spät: 27%
Lieschgras Heutyp: 15%
Wiesenrispe: 3%
Weißklee: 3%

4-5 Nutzungen
Powergras 2001
(Mähweide für sehr gute
Grünlandstandorte (Ösling) mit Klee)

Eine Mischung für die guten Grünlandstandorte des Öslings. Hohe Anteile von Wiesenschwingel und Timothee sorgen für sehr gute Ausdauer und Winterhärte. Der Anteil an engl. Raygras sorgt für eine gute Narbendichte und eine hohe Lebensdauer.

Saatstärke: 40 kg/ha

engl. Raygras früh: 5%
engl. Raygras mittel: 16%
engl. Raygras spät: 16%
Lieschgras Heutyp: 12%
Lieschgras Weidetyp: 8%
Wiesenschwingel: 35%
Wiesenrispe: 3%
Weißklee: 5%

2-3 Nutzungen
Powergras 2002
(Mähweide für sehr gute
Grünlandstandorte (Ösling) ohne Klee)

Hat im Gegensatz zu 2001 keinen Weißklee. Diese Mischung eignet sich für Standorte mit intensiver Düngung, die oft nur zur Schnittnutzung gebraucht werden.

Saatstärke: 40 kg/ha

engl. Raygras früh/mittelfrüh/mittelspät: 35%
engl. Raygras spät/sehr spät: 27%
Lieschgras Heutyp: 5%
Lieschgras Weidetyp: 7%
Wiesenschwingel: 26%
2-3 Nutzungen

Mit orangem Etikett
Powergras 2003
(Mähweide für mittlere
Grünlandorte (Ösling) mit Klee)

Eine Gräsermischung für die Standorte des Zentrums und des Südens, die im Sommer oft unter Trockenheit leiden. Die Narbe ist ausdauernd und winterfest. Bei mittlerer Bewirtschaftungsintensität ist ein hoher
Ertrag beim ertsen Aufwuchs garantiert.

Saatstärke: 40 kg/ha

engl. Raygras mittel: 25%
engl. Raygras spät: 30%
Lieschgras: 25%
Wiesenrispe: 13%
Rotschwingel: 4%
Weißklee: 3%

2-3 Nutzungen
Powergras 2004
(Mähweide für mittlere
Grünlandstandorte mit zeitweiliger
Trockenheit (Süden, Osten) ohne Klee)

Hat im Gegensatz zu 2003 keinen Weißklee. Der Weißkleeanteil wird durch engl. Raygrass ersetzt.

Saatstärke: 40 kg/ha

engl. Raygras mittel: 35%
engl. Raygras spät: 37%
Lieschgras: 15%
Wiesenrispe: 8%
Rotschwingel: 5%

2-3 Nutzungen
Feldfutter
Powergras 5003
(3-4jähriges Feldfutter mit Klee)

Eine mehrjährige Feldfuttermischung für gute Standorte. Die ausgewogene Mischung aus engl. Raygras, Timothee, Wiesenschwingel, Bastardweidelgras und Rotklee bringt sichere Erträge bei ausgeglichener Ertragsverteilung.

Saatstärke: 40 kg/ha

engl. Raygras mittel: 25%
Lieschgras Weidetyp: 20%
Wiesenschwingel: 25%
Bastard Weidelgras: 20%
Rotklee: 10%
Powergras 5004
(3-4jähriges Feldfutter ohne Klee)

Ähnlich wie 5003, allerdings ohne Rotklee.

Saatstärke: 34 kg/ha

engl. Raygras mittel: 35%
Lieschgras Weidetyp: 15%
Wiesenschwingel: 30%
Bastard Weidelgras: 10%
ital. Raygras dipl.: 10%
 
 

 
Zwischenfrüchte / cultures intermédiaires
TerraLife®  Produkte

AquaPro ohne Buchweizen
CoolSeason W

BetaMaxx 30
BetaMaxx 50
BetaMaxx TR
Beta Sola
Futtergreen


Landsberger Gemenge
MaisPro TR
MaisPro TR Greening 30
MaisPro TR Greening 50
N-Fixx50
N-Fixx ohne Buchweizen
Rigol TR


SolaRigol
SolaRigol TR
VitaMaxx TR
WarmSeason
Lippstädter Futtertrio
Hülsenfruchtgemenge

Lux Greening
LuxGreening Mix 1

Die Greening Mischung für Landwirte
ohne Raps in der Fruchtfolge.
Durch die fast identische Körnung
der 3 verschiedenen Arten ist es
möglich die Mischung mit einem
Elektrostreuer auszusäen.

Zwischenfruchtart:
Sommerzwischenfrucht, friert im Winter ab!

Zusammensetzung:
50% Gelbsenf
30% Sommerfutterraps
20% Ramtillkraut oder Öllein

Aussaatstärke: 18 kg/ha
Aussaatdatum: August/September
LuxGreening Mix 2

Die Greening Mischung für Landwirte
mit Raps in der Fruchtfolge.

Zwischenfruchtart:
Sommerzwischenfrucht, friert im Winter ab!

Zusammensetzung:
30% Phacelia
15% Ramtillkraut oder Öllein
25% Buchweizen
30% Rauhafer

Aussaatstärke: 20 kg/ha
Aussaatdatum: August/September
LuxGreening Mix 3

Die Greening Mischung für Betriebe
die noch Futter brauchen. Diese
Mischung ist wegen dem hohen
Anteil an Leguminosen ideal zur
Fütterung der Milchkühe.

Zwischenfruchtart:
Winterzwischenfrucht, teilweise winterhart!

Zusammensetzung:
30% Welches Weidelgras
10% Bastardweidelgras
10% Rotklee
30% Inkarnatklee
10% Wintergrünroggen
10% Winterwicken

Aussaatstärke: 40 kg/ha
Aussaatdatum:  Ende August/ Mitte September
LuxGreening Mix 4

Die Greening Mischung ist frei von
Kreuzblütlern und bedenkenlos in
Rapsfruchtfolgen einsetzbar.

Zwischenfruchtart:
Sommerzwischenfrucht, friert im Winter ab!

Zusammensetzung:
15% Schwarzhafer
37% Alexandrinerklee
48% Phacelia

Aussaatstärke: 15 kg/ha
Aussaatdatum: August/September
LuxGreening Mix 5

Die Greening Mischung ist frei von
Kreuzblütlern und bedenkenlos in
Raps- und Kartoffelfruchtfolgen
einsetzbar.

Zwischenfruchtart:
Sommerzwischenfrucht, friert im Winter ab!

Zusammensetzung:
30% Schwarzhafer
45% Multiresistenter Ölrettich Defender
25% Phacelia

Aussaatstärke: 35 kg/ha
Aussaatdatum: Mittel Juli/ Anfang September

Einzelkomponenten
Gräser
Deutsches Weidelgras
Bastard Weidelgras
Einjähriges Weidelgras
Welsches Weidelgras
Lieschgras
Wiesenschweidel
Wiesenrispe
andere Gräserarten
Grobleguminosen
Ackerbohnen
Lupinen
Erbsen
Wicken
Feinleguminosen
Alexandrinerklee
Perserklee
Rotklee
Weißklee
sonstige Kleearten
Luzerne
Kreuzblütler
Weisser Senf
Ölrettich
Futterraps
Rübsen
Buchweizen
Phacelia
Sonnenblumen
Öllein
GPS Mischungen
Legu-Hafer GPS
We-Ro GPS Plus
Wickroggen GPS Plus
WinterGreen
FutterGas GPS
Gasindex 2401
Gasindex 2405
Humus Plus Mischungen
Humus-Plus Vorsaat
Humus-Plus Spät
Humus-Plus Energie


 
Bio Produkte / produits bio
Bio Wintergetreide / céréales d'hiver bio
Bio Sommergetreide / céréales d'été bio
Wintergerste
KWS Meridian Bio

Winterweizen
Elixer Bio
Florian Bio            
Govelino Bio
Jularo Bio                    


Wintertriticale
Claudius Bio
Massimo Bio
Tulus Bio

Winterroggen
Dukato Bio


Winterspelz (-dinkel)
Zollernspelz Bio

Sommerweizen
Lennox Bio
Sonett Bio

Sommergerste
Avalon Bio
Eunova Bio

Sommerhafer
Bison Bio

Ivory Bio
Unsere BIO-Kontrollnummer:
Notre numéro de contrôle bio:
LU - Bio - 04
DSV COUNTRY KO-Grasmischungen  / mélanges d'herbes COUNTRY BIO - DSV
Öko Zertifikat der LSG (Deutsch)

ko Zertifikat der LSG (Franzsisch)

Öko Zertifikat der DSV
Formel für Aussaatmenge (in kg/ha)

TKG × Körner pro m2
Keimfähigkeit 
     


Calcul du débit de semis (en kg/ha)

PMG x grains par m2
capacité de germination
   
 
BIO-Zertifikate
Formel fr Aussaatmengen

ren Partner am Saatgutberich zu Ltzebuerg
 
BIO-Zertifikate
Sommererbsen
Astronaut Bio


Sommertriticale
Dublet Bio
LSG LeguGreen Mischungen

- mehrjhrig
- einjhrig
- Hafer (einjhrig)

COUNTRY Grasmischungen  / mélanges d'herbes COUNTRY
COUNTRY Energy

COUNTRY Feldgras

COUNTRY Grünland

COUNTRY Horse

COUNTRY Nachsaat Mischungen
ES Alicia
ES Alicia ist eine sehr frh blhende Rapssorte, die etwa zehn Tage frher blht im Vergleich zu spten Sorten und fnf Tage frher als mittelspte Sorten. ES Alicia entwickelt also deutlich frher Knospen und Blten als die Hauptsorte auf dem Feld. Die Rapsglanzkfer werden von der frhen Knospen- und Bltenbildung von ES Alicia angezogen und konzentrieren sich auf diese. Die deutlich spter blhende Hauptsorte wird verschont.
Das Saatgut ist rot gefrbt, um eine homogene Mischung zu ermglichen. Diese 100.000 Krner ES Alicia werden mit 1,5 Mio. Krnern der Hauptsorte gemischt, also einer Verteilung von 7 %, gleichmig verteilt und ausgest.
Winter Linienraps vorbeugend gegen Rapsglanzkfer im Bestand: